HEIZUNG 3D

Komplette Heizungsanlagen im 3D-Bereich planen und auswerten

Highlights

  • Automatisches Ausrichten von Armaturen am Verteiler auf eine Höhe
  • Intelligente Bauteile (herstellerbezogen oder neutral)
  • Hohe Performance für komplexe Gebäudesysteme
  • Heizungsrohrnetz Vordimensionierung
  • Massenauszug aller Bauteile, Rohrleitungen und Isolationen
  • Schnittstelle zu Solar Computer Heizungsrohrnetzberechnung
  • Integrierte Heizkörperauslegung nach BDH EN 442
Image module

Dieses Konstruktionsmodul hilft Ihnen dabei, komplette Heizungsanlagen in 3D zu planen und auszuwerten.

Nutzen Sie für die grundrissorientierte Anwendung die vorhandenen Anschlussroutinen zur direkten Anbindung von Leitungen an Steigzonen, Heizkörper oder Verteiler/Kessel. Profitieren Sie von der integrierten Heizkörperauslegung nach BDH EN 442, der umfangreichen Auswahl an hierarchisch aufgebauten parametrischen Bauteilen sowie den umfassenden Standardbibliotheken.

Der als Zusatzmodul erhältliche Reportmanager ermöglicht Ihnen frei definierbare Stücklisten zu erstellen und z. B. nach Excel zu exportieren. Sie geben vor, welche Informationen aus der TRICAD MS Infomaske jedes Bauteils ausgewertet werden soll.

Zusatzmodul Berechnungen: Der Planer zeichnet in TRICAD MS das Heizungsrohrnetz. Im SOLAR-COMPUTER-Programm “Heizungsrohrnetz” (Best.-Nr. H59) lässt sich daraus

  • ein Rechenmodell generieren,
  • mit notwendigen Berechnungsparametern ergänzen (Herstellerdaten VDI 3805),
  • berechnen und das Heizungsrohrnetz ggf. dimensionieren.

In TRICAD MS werden relevante Ergebnisse und Produktinformationen eingepflegt. Die Bidirektionalität besteht auch bei gleichzeitig aktiver Zeichen- und Rechenanwendung, z. B. zum Suchen von Elementen in der Zeichnung, wenn diese während der Berechnung von Interesse sind; und umgekehrt.

Image icon