Hohe Tool-Performance zu moderaten Kosten

Chemgineering Technology AG nutzt das Planungswerkzeug TRICAD MS für anspruchsvolle Projekte in GxP-regulierten Betrieben  

Was muss ein modernes Anlagenplanungs-Werkzeug leisten? Chemgineering – ein weltweit agierendes Consulting- und Engineering-Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern - stand 2012 vor dieser Frage, wollte das bisher genutzte Tool aus mehreren Gründen nicht mehr nutzen. Mit einem detaillierten Anforderungskatalog bewerteten die Planer Angebote von fünf Anbietern.
Ergebnis: TRCAD MS erfüllt die Aufgabenstellungen am besten – und das zu akzeptablen Betriebskosten.

Mittlerweile konnte Chemgineering mit TRICAD MS erfolgreich erste 3D-Planungsprojekte in der Schweiz, Deutschland und Österreich abwickeln, wie Dipl.-Ing. FH Torsten Merly, Leiter der Gruppe Plant Design CAD | Projektleiter Anlagenbau in der Schweiz berichtet.

Was zeichnet aus seiner Sicht dieses Planungswerkzeug in besonderer Weise aus? Unter rein ökonomischen Gesichtspunkten sei einer der Vorteile von TRICAD MS die vergleichsweise günstigen Investitions- und Folgekosten – andere Tools schrecken mit drei- bis fünfmal so hohen Betriebskosten ab. Zwar gebe es mittlerweile auch Tools, die noch kostengünstiger sind, allerdings dann auch mit eingeschränkten Funktionen aufwarten. „TRICAD MS ist in dieser Hinsicht eine gute Mittelposition, mit günstigen Kosten und einer breiten Funktionsvielfalt mit allen für die Chemie- und Pharmaplanung notwendigen Modulen.“

Die vergleichsweise hohe Flexibilität des Tools an sich und die Möglichkeit des direkten Kontakts zu den Programmierern der VenturisIT sieht Merly als weiteren Vorteil an.

TRICAD MS bietet als CAD/CAE-Planungswerkzeug für alle Gewerke der Anlagen-, der Gebäudetechnik- und der Fabrikplanung spezifische Module mit einer einheitlichen Bedienoberfläche. Ein wesentliches Merkmal dieses Tools ist somit die Möglichkeit der integrierten, gewerkeübergreifenden Planung. Auch die Integration von Berechnungs-Algorithmen ist möglich – alles wichtige Punkte für ein Unternehmen wie Chemgineering. Neben moderaten Betriebskosten sprach auch die Flexibilität für eine unkomplizierte und zügige Projekteinrichtung (insbesondere auch hinsichtlich der Integration in die Citrix-Systemlandschaft) für den Umstieg auf TRICAD MS. Nicht zuletzt überzeugte das transparente und flexible Lizenzmodell.