Support Tipp im Monat Oktober

Lizenzumstellung Bentley zu Ende des Jahres 2020

Zu Ende des Jahres stellt Bentley, wie angekündigt, seine Lizenzierung um. Dies bedeutet für alle Anwender bis dahin, für die MS V8i das Update SS10 oder die MS Connect Version zu installieren. Diese Versionen beinhalten den Connection Client, hierüber wird dann die Lizenzfreigabe für MicroStation gesteuert.

Der Anwender meldet sich dann, mit seinem Benutzer Account, über den Connection Client an. Das Anlegen der Benutzer kann im Unternehmen nur die Person, die die Rolle des Account Admin oder Co-Administrator hat. Meistens trägt Bentley für diese Rolle denjenigen ein, der die Select Rechnung bezahlt oder freigibt, diese Person könnte die Rolle auch einer anderen Person, z.B. dem CAD Adminstrator zuweisen.

Hier noch ein Hinweis zur Zählweise der Lizenzen:

Die Kombination aus Benutzername + Computer wird gezählt.

Ändert sich der Benutzername + Computername innerhalb einer Stunde entsteht eine zusätzliche Nutzung.

Beispiel für die Nutzung einer MicroStation Lizenz:

Benutzer A nutzt auf Rechner A von 9:00-17:00 die Lizenz in der Firma und von 18:01-20:00 die Lizenz zu Hause auf Rechner B

Beispiel für eine Übernutzung der MicroStation Lizenz:

Benutzer A nutzt auf Rechner A von 9:00-17:00 die Lizenz in der Firma und von 17:59-20:00 die Lizenz zu Hause auf Rechner B

 

Bitte beachten Sie auch die Angabe des Landes im Bentley Account, dies muss immer Deutschland sein:


 

Der aktuelle SELECTserver von Bentley wird nicht vollständig abgeschafft, es werden aber für die weitere Nutzung zusätzliche Gebühren eingeführt. Wir empfehlen Ihnen den Umstieg auf die neue Lizenzierung.